Die Reaktionen auf unser neues YouTube Video haben nochmal gezeigt, wie sehr die Meinungen zur Corona Impfung auseinander gehen. Leider wird zu diesem Thema nicht sachlich diskutiert, sondern geht es sehr schnell in eine nicht so schöne Richtung.


Ich spreche in diesem Text nur für mich persönlich und möchte niemanden angreifen, der eine andere Einstellung zu diesem Thema hat. Da ich nun mittlerweile im 2.Trimester meiner Schwangerschaft angekommen bin und ich mich aber schon zu Anfang der Schwangerschaft mit dem Thema Corona Impfung beschäftigt habe, bin ich nun an dem Punkt angekommen, dass ich mich gerne impfen lassen möchte. Die Recherche war sehr umfangreich und hat mich bestärkt nun diesen Schritt gehen zu wollen. In meinem persönlichen Fall ist es ganz simpel eine reine Risiko Nutzen Abwägung. Mit 7 Kindern die durch Schule und Sport viele Kontakte haben und einen Mann, der beruflich viel mit Menschen zu tun hat ist das Risiko an Covid 19 zu erkranken schon sehr hoch. Ein schwerer Verlauf ist durch ein geschwächteres Immunsystem in der Schwangerschaft leider häufiger und meine Angst davor wirklich groß. Natürlich könnte ich meine Kinder von der Präsenzpflicht in der Schule befreien lassen, ihnen jegliche private Kontakte untersagen und sie auch nicht zum Sport gehen lassen. Das alles wäre nach der langen Zeit des Verzichtes der Kinder aber schlichtweg unfair und steht für uns nicht zur Diskussion.


Ich bin mir im Klaren darüber, dass es keine weitreichenden Studien zu dem Thema gibt. Aber sein wir doch mal realistisch. Studien in der Schwangerschaft sind meist eh unzureichend . Also bleibt in meinem Fall die Abwägung womit ich mich besser fühle. Und das ist definitiv die Impfung.
Meine Entscheidung wäre mit Sicherheit eine andere geworden wenn ich keinem großen Risiko ausgesetzt wäre und es selbst in der Hand hätte. Ohne Kinder, im Homeoffice ….Ja in dieser Lebenslage hätte ich mich auch gegen eine Impfung in der Schwangerschaft entschieden. Schlichtweg weil ich es selbst hätte steuern können wo ich Kontakten und Gefahren aus dem Weg gehe.


Nun ist es zum Glück so,dass dir Stiko ihre Meinung etwas gelockert hat und eine Empfehlung zur Impfung in der Schwangerschaft ausspricht, wenn ein erhöhtes Expositionrisiko auf Grund der Lebensumstände besteht, und nicht nur bei Schwangeren mit Vorerkrankungen. Nun warte ich auf meinen Impftermin und hoffe dass ich meine Schwangerschaft danach etwas entspannter genießen kann.

Unser Youtube Video über das Thema:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.