Die erste Zeit mit Baby! Da bekommt man als werdender Papa die Schwangerschaft immer nur von Außen mit und dann, plötzlich nach 10 Monaten, ist der Moment da. Jetzt ist das Baby auch für mich als Papa endlich „greifbar“. Bei mir war es jetzt zum siebten Mal soweit. Der Moment in dem unser Sohn per geplantem Kaiserschnitt geboren wurde und ich im OP hautnah dabei war, verliert auch beim wiederholten Male nicht an Zauber! Leider konnten wir die erste Zeit im Krankenhaus nicht den Luxus eines Familienzimmers in Anspruch nehmen, welches sogar von der Krankenkasse bezahlt wird, da ja Zuhause noch der Rest der Bande wartete. Als wir dann alle zusammen nach ein paar Tagen vereint waren, war ich als Papa nun auch gefordert. Windeln wechseln, mit dem Baby baden, das Baby tragen wenn das Bauchwehmonster nachts zu Besuch kam und meiner Frau den Rücken freihalten. Das Stillen ist das Einzige was ich meiner Frau nicht abnehmen kann und deshalb ist es umso wichtiger, dass ich für sie und unser Baby die Rahmenbedingungen umso besser gestalte. Viele Eltern, die das erste Baby bekommen, haben vielleicht Angst, dass die innige Beziehung von Mama und Baby beim Stillen den Papa eifersüchtig machen könnte. Das Gefühl hatte ich nie. Es war mir immer wichtig, dass mein Baby solange es möglich ist und meine Frau es mag, die bestmögliche Nahrung bekommt. Und das ist nunmal Muttermilch. Ich freue mich als Papa auf all die Dinge die noch kommen…aufs Spielen,Toben und andere tolle Aktivitäten wenn das Baby größer wird. Die erste große Herausforderung wird es sein ab Oktober unseren kleinen Mann bei Laune zu halten wenn seine Futterquelle, die Mama, dann zum Rückbildungskurs geht.

Zum Schluss möchte ich allen werdenden Papas mit auf den Weg geben, dass sich alles mit der Zeit findet und man als Eltern an jeder Aufgabe wächst! Also macht alle Babys! Es ist wunderschön! ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s